Wir suchen ab 1. Mai 2017 eine neue Leiterin der Beratungsstelle

SEFRA, das Selbsthilfe- und Beratungszentrum für Frauen in Aschaffenburg e. V. ist seit mehr als 30 Jahren eine Beratungsstelle und Notruf für Betroffene von sexueller, körperlicher und psychischer Gewalt. Als Mitglied des „Bundesverbandes Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe – Frauen gegen Gewalt e.V.“ (bff) verstehen wir uns als Teil eines parteilichen Netzwerkes.

Unsere langjährige Leiterin der Beratungsstelle wird in den Ruhestand gehen, daher suchen wir ab 1. Mai 2017 oder später eine engagierte und qualifizierte

Leiterin der Beratungsstelle für Frauen

Das sollten Sie mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit /Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Abschluss, eine Zusatzausbildung im Beratungsbereich ist erwünscht
  • einschlägige Berufserfahrung möglichst in der Beratung von Frauen mit unterschiedlichsten Gewalterfahrungen und Traumatisierungen
  • umfassende Kenntnisse der Grundlagen frauenspezifischer Unterstützungssysteme
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, Bereitschaft zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • eine ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem Denken ebenso wie Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Formulierungssicherheit in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Gremienarbeit und damit verbundener Reisetätigkeit
  • Sicherheit in der Anwendung von Office-Programmen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Das können Sie erwarten:

  • eine der Verantwortung angemessene Vergütung in Anlehnung an den TVÖD
  • Freiraum für Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege
  • zusätzliche Sozialleistungen sowie Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • eine intensive strukturierte Einarbeitung
  • Abwechslungsreiche Aufgaben mit Eigenverantwortung und Eigeninitiative
  • Unterstützung durch ein motiviertes Team

Wir bieten:

  • Einen Stellenumfang von 40 Wochenstunden bei einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Teamsupervision
  • Familienfreundliche flexible Arbeitszeiten sowie Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten

Aufgrund der besonderen Aufgabenstellung richtet sich diese Stellenausschreibung an Frauen. Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen mit Migrationshintergrund. Aussagekräftige, schriftliche Bewerbungen senden Sie bis zum 24. März 2017 an:

 

SEFRA e. V.

Frau Metz
Frohsinnstraße 19
63739 Aschaffenburg

per E-Mail: gerti.metz@sefraev.de
Tel.: (06021) 24728

www.sefraev.de

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Metz gerne ab sofort.
Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen ohne frankierten Rückumschlag aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können.

Veröffentlicht unter Archiv

Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen?
Spendenkonto SEFRA e.V.:
Sparkasse Aschaffenburg
IBAN: DE24795500000000800607
BIC: BYLADEM1ASA

Haben Sie bereits ein PayPal-Konto? Dann können Sie hier auch ganz einfach online spenden: